Foto des Monats Januar 2013

Foto: Rutschgefahr-Schilder auf Blindenleitsystem des Klagenfurter RathausesDas Foto des Monats Januar zeigt das Blindenleitsystem in der Eingangshalle des Klagenfurter Rathauses. Mitten auf das Leitsystem hat man gelbe Schilder gestellt, die wegen des nassen Marmorbodens auf Rutschgefahr hinweisen sollen.

Nun stelle ich mir zwei Fragen:

  1. Wenn eine blinde Person des Weges kommt, und ihr ein derartiges Hindernis in dieser rutschigen Umgebung den Weg blockiert, ist es dann nicht eher wahrscheinlich, dass die Person ausrutscht?
  2. Selbst wenn die blinde Person nicht ausrutscht, hat sie sicher Schwierigkeiten zu verstehen, was man ihr da als Hindernis in den Weg gelegt hat, denn die Schilder sind nicht taktil ausgezeichnet!!! Ein netter Gag wären sprechende Hinweisschilder mit Annäherungssensor: „Achtung! Ich bin ein Hinweisschild und möchte Sie in dieser Funktion darauf hinweisen, dass es hier rutschig ist. Bitte seien Sie vorsichtig! Warum ich hier gerade auf Ihrem Leitsystem hingestellt worden bin, weiß ich leider nicht.“

Die Überlegung ist vermutlich, dass gerade am Leitsystem die wenigsten Leute gehen, und man daher nicht das Risiko hat, jemand wichtigem den Weg zu blockieren. Ich empfand mich heute aber als wichtig, immerhin hatte ich einen Termin beim Bürgermeister, und ich gehe fast immer auf dem Leitsystem.

Also liebe Kolleginnen und Kollegen im Rathaus, bitte stellt die Schildchen genau NICHT auf das Leitsystem. Überall anders hin, nur nicht dort.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.