Hallo Welt!

Es ist so weit. Nachdem ich seit Jahren nicht nur für diverse Projekte, sondern auch für meine eigene Website Typo3 als CMS eingesetzt hatte, muss einmal eine Änderung her. So toll und universell einsetzbar Typo3 auch ist, so umfangreich und zeitaufwendig ist die Administration. Web 2.0 Anwendungen wie Twitter und Co. lassen sich zwar einbinden, es braucht aber seine Zeit. Mit WordPress sind die gleichen Elemente mit wenigen klicks integriert.

Meine alte Website ist vorerst weiterhin unter http://wwwu.edu.uni-klu.ac.at/ajeitler erreichbar.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.